Ritter Orden Logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen des „Ritterordens Landgrafthum Hessen-Homburg“

1. Allgemeines

Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge (in schriftlicher sowie elektronischer Form)

2. Angebot

Der „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ legt besonderen Wert auf ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihren Kunden und Partnern. Beratungsgespräche im Vorfeld, in denen über Ihre Anforderungen und Wünsche gesprochen wird, sind selbstverständlich kostenfrei und völlig unverbindlich.

Die Angebote von dem „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ verstehen sich bis zur schriftlichen Annahme durch den Kunden freibleibend und unverbindlich. Alle Preise gelten netto zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

3. Auftragserteilung

Die Auftragserteilung erfolgt schriftlich oder per E-Mail und wird schriftlich von dem
„Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ bestätigt.
Bei Buchung eines Werbeplatzes wird vorausgesetzt, dass der Auftraggeber für sein eigenes Unternehmen wirbt. Ein gebuchter Werbeplatz ist nicht an Dritte übertragbar.

4. Zahlungsmodalitäten

Per Rechnungsstellung: Zahlungsziel ist 7 Tage nach Rechnungsstellung. Bankeinzug: Lastschriften, die vom Konto des Auftraggebers nicht eingelöst werden können, werden zzgl. 20 Euro Bearbeitungsgebühr erneut in Rechnung gestellt.

5. Gewährleistungs-, Haftungs- und Nutzungsrechte

Das Urheberrecht für veröffentlichte, von dem „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ erstellte Objekte (Internetseiten, Scripte, Programme, Grafiken) bleibt allein bei dem „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“. Der Anbieter räumt dem Kunden das ausschließliche, zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht ein, die laut Vertrag vereinbarte Leistung der interagentur-berlin (Website, Konzept, Grafik, etc.) zu nutzen. Die Einräumung der Nutzungsrechte wird erst wirksam (§ 158 Abs. 1 BGB), wenn der Auftraggeber die vereinbarte und laut Vertrag geschuldete Vergütung vollständig an den „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ entrichtet hat.

Der „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ kann darauf bestehen, an geeigneten Stellen in die erstellten Websites, Konzepte, Grafiken etc. Hinweise auf die Urheberstellung der interagentur-berlin zu veröffentlichen. In diesem Fall ist der Kunde nur nach schriftlicher Zustimmung der interagentur-berlin berechtigt, diese Hinweise zu entfernen.

Der Kunde ist nur nach vorheriger Absprache und mit Zustimmung dem „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ berechtigt, einzelne Gestaltungselemente der Website oder die vollständige Version der vertraglichen zugesicherten Leistung (Website, Konzept, Grafik, etc.) in anderer Form insbesondere auch in gedruckter Form zu nutzen.

6. Lieferzeit

Liefertermine bedürfen der schriftlichen Vereinbarung. Für die Dauer der Prüfung von Anforderungen, Entwürfen und Vorschlägen durch den Auftraggeber ist die Lieferzeit jeweils unterbrochen. Die Unterbrechung wird vom Tage der Benachrichtigung des Auftraggebers bis zum Tage des Eintreffens seiner Stellungnahme gerechnet. Verlangt der Auftraggeber nach Auftragserteilung Änderungen des Auftrags, welche die Anfertigungsdauer beeinflussen, so verlängert sich die Lieferzeit entsprechend und wird schriftlich fixiert.

Lieferungsverzug entsteht erst nach Stellung einer angemessenen Nachfrist von mindestens zwei Wochen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Unterbrechungen von beiden Parteien schriftliche festgehalten und gegengezeichnet werden müssen.

Nach Fertigstellung der Leistung (Website, Konzept, Grafik, etc.) ist der „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ verpflichtet, dem Kunden die vertraglich festgelegte Leistung (Website, Konzept, Grafik, etc.) auf einem geeigneten Datenträger zur Verfügung zu stellen. Der Kunde ist zur Abnahme der Leistung verpflichtet, sofern die Leistung den vertraglichen Anforderungen entspricht.

Während der Fertigstellungsphase ist die interagentur-berlin berechtigt, dem Kunden einzelne Bestandteile der Leistung zur Teilabnahme vorzulegen. Der Kunde ist zur Teilabnahme verpflichtet, sofern die betreffenden Bestandteile der Leistung den vertraglichen Anforderungen entsprechen.

7. Datensicherheit

Der Auftraggeber spricht den „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei. Soweit Daten an den „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ gleich in welcher Form – übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her.

8. Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ keine Haftung für die Inhalte externer Links auf den Internetseiten der „www.ritterorden.eu“.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

9. Wirksamkeit

Sollten eine oder mehrere Vereinbarungen rechtsunwirksam sein oder werden, bleiben alle anderen Vereinbarungen davon unberührt. Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Formulierung am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für evtl. Lücken dieses Vertrages oder dieser AGB‘s.

10. Kündigung

Der Vertrag kann nur aus wichtigem Grund, § 314 Abs. 1 BGB in Textform § 126b BGB gekündigt werden. Der „Ritterorden Landgrafthum Hessen-Homburg“ ist zur Kündigung insbesondere dann berechtigt, wenn der Kunde seine Verpflichtungen nachhaltig oder vorsätzlich verletzt oder der Kunde trotz Mahnung und Schriftsetzung die Vergütung nicht erbringt.

11. Schlussbestimmung

Gerichtsstand ist Leinfelden-Echterdingen. Es gilt das deutsche Recht.